Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
13.10.2015
Keine Demokratie ohne Meinungsfreiheit
Das Thema "Grenzen der Meinungsfreiheit" ist gerade in der heutigen Zeit ein
hochaktuelles und intensiv diskutiertes Thema. Der CDU-Samtgemeindeverband Eschershausen-Stadtoldendorf nahm dieses zum Anlass, zu einem Impulsreferat mit anschließender Diskussion einzuladen. Die Informations- und Diskussionsveranstaltung fand statt mit dem Historiker, Dozenten für politische Bildung sowie Mitarbeiter in verschiedenen Einrichtungen der politischen Jugendund Erwachsenenbildung, Dr. Wolfram Ender.
Vorsitzende Lucian Kubas bei dem Referenten Dr. Wolfram Ender

Er machte deutlich, dass die Meinungsfreiheit (Grundgesetz Artikel fünf) ein hohes Gut ist. „Es gibt keine Demokratie ohne Meinungsfreiheit!“ rief Ender aus.

Er beschrieb aber auch den nur schmalen Grat zwischen der freien Meinungsäußerung auf der einen Seite und Hassbotschaft und Volksverhetzung sowie auf der anderen Seite. Anhand historischer und aktueller Beispiele bis hin zur Meinungsfreiheit und Meinungsmache im Internet wurde das Thema vertieft.


Die CDU-Mitglieder und Gäste diskutierten nach einem Impulsreferat mit dem
Referenten über vielseitige Probleme aus verschiedenen Bereichen. Hier spielte auch das aktuelle Flüchtlingsproblem eine große Rolle bei der intensiv geführten Diskussion.

Samtgemeindeverbandsvorsitzender Lucian Kubas freute sich mit seinem Vorstandsteam über eine hochinteressante Veranstaltung zu dem täglich aktuellen Thema "Meinungsfreiheit - und ihre Grenzen?"
aktualisiert von Andreas Lueddecke, 13.10.2015, 12:20 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon